Weine - Öko-Weingut Hell

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Weine

Lage
Die beiden Lagen Wiesenbronner Wachhügel und Großlangheimer Kiliansberg gehen unmittelbar ineinander über. Schon 816 wurden diese erstmals in der Gründungsurkunde des Klosters Megingaudeshausen erwähnt. Seit dieser Zeit ziehen sich die Weinberge wie ein grüner Saum unterhalb des Schwanberghangs entlang.
Sein mediterranes Kleinklima lässt herausragende Weine gedeihen. Dieses Terroir bringt Weine mit unverwechselbarer, konzentrierter Frucht und hoher Lebensdauer hervor.
Rebsorten
Weißweine:
Chardonnay Trauben
 
Grüner Silvaner
Ursprünglich die wichtigste deutsche Rebsorte. Die Weinhistoriker vermuten, dass der Silvaner einst aus Wildreben im rumänischen Donaugebiet ausgelesen wurde. Er liefert gehobene und höchste Prädikatsweine bei entsprechender Ertragsreduzierung.
In der gelben Farbe finden sich Grünreflexe, deshalb auch grüner Silvaner genannt. Der Wein ist mild und feinfruchtig und passt zu vielen Gelegenheiten, vor allem zu Fischgerichten.
Helios
Von den derzeit geprüften weißen pilztoleranten Rebsorten liegt Helios in weinbaulicher als auch in weingeschmacklicher Hinsicht mit an der Spitze. Sie stellt für unseren ökologisch wirtschaftenden Betrieb eine gute Alternative für den Müller-Thurgau dar. Der Wein präsentiert sich kräftig, fruchtig, frisch mit Ähnlichkeit zum Müller-Thurgau.
Rieslaner
Der Rieslaner, ein echter Franke, wurde in Würzburg gezüchtet und bringt Spitzenweine hervor. Rieslaner-Weine vereinen die rassige Art des Riesling mit den angenehmen Charakter des Silvaners und besitzen ein feinfruchtiges, rassiges Bukett. Ein delikater Begleiter zu kräftigen Speisen.
Chardonnay
Hochwertige weiße Rebsorte aus dem Burgund. Ergibt reiche Weine mit großer Struktur und langem Abgang. Sie ist in fast allen Weinbauländern der Welt beheimatet. In Deutschland erst seit 1991 zugelassen, waren wir mit die ersten, die diese Rebsorte anpflanzten. Junge Weine begleiten gut Fisch und Meeresfrüchte, kräftige passen gut zu Gebratenem und zu herzhaftem Käse.

Rotweine:
 
Dornfelder
Der Dornfelder ist die erfolgreichste deutsche Neuzüchtung unter den Rotweinsorten. Unschwer ist der Dornfelder an seiner tiefdunklen Farbe zu erkennen. Er passt zu kräftigen Braten, Wild oder Käse.
Domina
Eine Kreuzung aus Portugieser und Spätburgunder ist die Vollendung unter den Rotweinen. Diese Spezialität hat viele glühende Verehrer. Die Weine sind farbintensiv, körperreich und von angenehmer Art, meist säure- und gerbstoffbetont. Im Duft erinnern sie dezent an Brombeeren - gepaart mit einem leichten Rauchton.
Regent
Die Sorte Regent gehört zu den wenigen erfolgreichen pilztoleranten Züchtungen, denen eine rosige, ja glänzende Zukunft vorhergesagt wird. Eine frühe Reife, ein überdurchschnittliches Mostgewicht und eine hohe Widerstandsfähigkeit gegen Schadpilze machen diese Rebsorte interessant. Pflanzenschutzmassnahmen können daher entfallen. Die Reben bringen einen Wein im südländischer Weinstil mit einem schmeckbaren Tanningerüst hervor.
Cabernet Dorsa
Diese Rebsorte stammt aus der Kreuzung Dornfelder und Cabernet-Sauvignon. Eine sehr hochwertige Rebsorte mit allen Voraussetzungen für einen großen Wein. Der Wein besitzt einen ansprechenden, vollmundigen Charakter, mit deutlicher Gerbstoffnote. 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü